Download (7,9 MB)

Vata Vikriti heißt, dass du mehr Vata hast, als deinem normalen Temperament (Prakriti) entsprechen würde. Zu viel Vata heißt: Zu viel Luft. Zu viel Unruhe. Im Unterschied zu Übermaß von Pitta ist Vata eher kühl. Zu viel Vata kann sich manifestieren als: Ängste, Nervosität, innere Unruhe, Schlafstörungen, Unzufriedenheit, Hoffnungslosigkeit, mangelnder Mut, Immer auf der Suche - das Ziel fehlt, Entscheidungsprobleme, schnell gelangweilt, Unfähigkeit sich an irgendwelche Absprachen zu halten, in den Wolken schweben, viele Konflikte mit anderen. Wie entsteht zu viel Vata? Indem du Vata Tätigkeiten übertreibst, kann Vata überhand nehmen. Dazu kann gehören: Viel Reisen, unruhiger Tagesablauf, wechselnde Anforderungen, Rampenlicht, zu viel Abwechslungen, ungeregelte Essenszeiten, Essen im Stehen/gehen, beim Telefonieren, Fernsehen, am Computer und Handy. Du solltest nicht zu viel gleichzeitig tun. Vata kann aber auch allein durch Ängste, Zukunftsängste und das Gefühl mangelnder Sicherheit zu stark werden. Einige Tipps, um Vata Überschuss zu reduzieren: Habe für eine Weile einen geregelten Tagesablauf: Gehe zu einer festen Uhrzeit ins Bett, stehe zu einer festen Uhrzeit auf, egal ob du schon müde bist oder nicht. Egal, ob du schläfst oder nicht. Iss zu festen Zeiten, egal ob du Hunger hast oder nicht. Bleibe für eine Weile bei einer Ernährungsphilosophie. Entscheide dich für etwas, und bleibe eine Weile lang bei dieser Entscheidung. Behalte aber auch im Geist: Manchmal scheinst du einen Vata Überschuss zu haben - bist aber nur nervös, weil du deine Natur nicht ausleben kannst. Bei Unruhe, Nervosität etc. überlege auch: Lebe ich mein Temperament? Manchmal brauchst du auch mehr statt weniger Abwechslung... Es ist also nicht immer so einfach... Dies ist die 91. Ausgabe des Yoga Vidya Gelassenheits-Podcasts, von und mit Sukadev Bretz, http://www.yoga-vidya.de

Ayurveda-Video
Kommentare (0)




Download (36,2 MB)

Trailer zu "Köstlich Kochen ayurvedisch-vegan": vimeo.com/ondemand/ayurvedalvegan Live-Mitschnitt des erfolgreichen Seminars mit dem Ayurvedaarzt Dr. Devendra Prasad Mishra und der Heilpraktikerin und Ernährungsfachfrau Julia Lang von Yoga Vidya e. V. Lerne die Geheimnisse der ayurvedischen Kochkunst kennen. Wie kannst du dich und deine Lieben gesund, lecker, typgerecht und vegan ernähren? Wir kochen verschiedenste vegane Köstlichkeiten: Schnelle Gerichte für den Alltag, Desserts, sowie vegane Varianten vertrauter Speisen und Alternativen zu Fleisch und Käse. Du erfährst, wie eine vollwertige, vegane Ernährung aufgebaut sein sollte und erhältst Tipps für den Alltag.


Mit diesen 6 Praxisvideo hast du die Möglichkeit, einfache, leckere Gerichte direkt zuzubereiten. Gemixt mit einer guten Portion Theorie, erwartet dich eine erlebnis- und genussreiches Zeit mit unseren Ayurvedaexperten. Die Rezepte zu diesem Seminar kannst du nach dem Kauf per E-Mail anfordern: e-learning@yoga-vidya.de.


Teil 1: Vorstellung und Vorbereitung der Gerichte


Teil 2: Veganer ayurvedischer Salat mit gekochten Kichererbsen


Teil 3: Kitchari


Teil 4: Mungbohnen Yusha


Teil 5: Smoothie, Salat mit gekeimten Kichererbsen


Teil 6: Halwa, ayurvedische doshaorientierte Gewürzkunde


Weitere spannende Seminare und Ausbildungen mit Dr. Devendra Prasad Mishra findest du auf unserer Homepage: yoga-vidya.de/seminare/leiter/dr-devendra-prasad-mishra/.


Weitere spannende Seminare und Ausbildungen mit Julia Lang findest du auf unserer Homepage: yoga-vidya.de/seminare/leiter/julia-lang/.


Erfahre mehr über Ayurveda: yoga-vidya.de/ayurveda/.


Folge uns auch live-online auf youtube.com/yogavidyalive.


Erfahre mehr über das Online-Seminar- und Ausbildungsprogramm: yoga-vidya.de/seminare/ort/live-online/.


Erfahre mehr über für das Vor-Ort-Seminar- und Ausbildungsprogramm: yoga-vidya.de/seminare/.

Ayurveda-Video
Kommentare (0)



26.07.20, 09:25:44

Dankeschön und Spendenaufruf


Download (57,2 MB)

Dir gefallen unsere Podcasts? Du praktizierst gerne mit ihnen und erhältst wertvolle Inspiration für deinen Alltag? Wir stellen dir dieses Angebot gerne weiter kostenlos zur Verfügung. Wir brauchen allerdings dringend Spenden, damit Yoga Vidya weiter überleben kann. Die Einnahmen sind aufgrund der Begrenzungen durch die Krise beschränkt, sodass wir nun noch mehr als zuvor auf deine Großzügigkeit, deine Unterstützung angewiesen sind. Unterstütze uns doch gerne mit einem monatlichen Beitrag deiner Wahl. Gerne kannst du auch Online Seminare für Zuhause buchen: https://www.yoga-vidya.de/live-online/. Schaue bei unseren Livestreams vorbei und spende auch dort: https://www.youtube.com/yogavidyalive. Schaue im Ashram vorbei: https://www.yoga-vidya.de/seminare/. Danke für deine Spende: https://www.yoga-vidya.de/spenden/.

Ayurveda-Video
Kommentare (0)




Download (4,6 MB)

Wenn du dich mal innerlich abkühlen willst hilft dir diese Atemübung. Chandra Bhedana Pranayama hilft die Mondenergie, also die kühlende, regenerierende und entspannende Energie zu erhöhen. Dieses Pranayama reduziert ein Übermaß an Pitta und hilft so zu mehr "Coolness". Die Übung besteht daraus, dass du durch das linke Nasenloch einatmest, kurz die Luft anhältst und dann doppelt so lange durch das rechte Nasenloch ausatmest. Das kannst du verbinden mit kühlenden entspannenden Affirmationen und Visualisierungen. Chandra Bhedana kann im Sitzen, Liegen und Stehen ausgeführt werden. Du kannst Chandra Bheda Pranayama als eigenständige Atemübung praktizieren. Du kannst sie auch nach der Wechselatmung im Rahmen einer normalen Pranayama Sitzung / Yogastunde üben. Das ist die 90. Ausgabe des Yoga Vidya Gelassenheits-Podcast. http://www.yoga-vidya.de

Ayurveda-Video
Kommentare (0)




Download (5,5 MB)

Menschen mit Vata Temperament sind kommunikativ und haben viele Ideen. Sie lieben die Abwechslung, freuen sich auf intellektuelle Herausforderungen und gehen gerne spielerisch viele Möglichkeiten durch. Sie reisen gerne und interessieren sich für alles Mögliche. Menschen mit Vata Temperament können lernen ihre Stärken zu nutzen. Ihre Kreativität ist gefragt, und vieles bekommen sie geregelt, indem sie mit anderen Menschen sprechen. Sie kennen immer jemanden, der / die helfen kann. Vata Menschen müssen auch daran arbeiten, dass sie eine gewisse Verlässlichkeit und Beständigkeit zeigen inmitten ihrer Kreativität und Ideenreichtums: Ansonsten regen sich die Pitta und Kapha über sie auf. Das führt dazu, dass die Vata Menschen sich ständig mit den regelversessenen Pitta- und Kapha Typen auseinandersetzen müssen, die jede Idee gleich als Bedrohung empfinden… Also eine gewisse Verlässlichkeit und Beständigkeit ist notwendig und ein gewisses Beachten von Regeln. Vata Typen haben als Aufgabe, auch die anderen Temperamente zu schätzen: *Pitta Typen, die Dinge umsetzen, sich an Leistung erfreuen, Erfolg anstreben *Kapha Typen, die Beständigkeit haben, mit ihrer gemütlichen, verlässlichen, liebevollen Art auch Vata-Typen gut tun. Sie sorgen dafür, dass das Bewährte umgesetzt wird, keine übereilten Entscheidungen getroffen werden und der langfristige Erfolg gesichert ist. Dies ist die 89. Folge des Yoga Vidya Gelassenheits-Podcasts von und mit Sukadev Bretz. http://www.yoga-vidya.de

Ayurveda-Video
Kommentare (1)